Cranio in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Die Behandlung durch Craniosacrale Körperarbeit ist weit vielseitiger als nur für Erwachsene bei gewisser Schmerzsymptomatik geeignet. Gerade die besonders sanfte Methode der biodynamischen Art – welche ich in meiner Praxis in Wien – ausführe, wird für Mütter während der Schwangerschaft, zur Geburtsvorbereitung sowie nach der Geburt empfohlen.

Der folgende Artikel umfasst die Themen Cranio Sacral Therapie während der Schwangerschaft sowie nach der Geburt. Er bietet Dir Informationen darüber bei welchen Symptomen die Craniosacrale Behandlung sinnvoll sein kann und hilft Dir hoffentlich viele Bedenken auszuräumen.Cranio Sacrale Behandlungen in der Schwangerschaft fördern das Wohlbefinden für Mutter und Kind

Cranio Sacral Therapie während der Schwangerschaft

Gerade in der Schwangerschaft werden alle Therapieformen – zu Recht – genau hinterfragt, denn schließlich geht es neben dem Wohlbefinden der Mutter um ein kleines ungeborenes Lebewesen. In erster Linie kommen werdende Mütter mit folgenden Fragen in Bezug auf Craniosacraler Behandlung auf mich zu: „Schadet Cranio in der Schwangerschaft meinem ungeborenen Baby?“ und „Was bringt mir als Schwangere eine Craniobehandlung?“

Manche Therapieformen sind zu Beginn der Schwangerschaft nicht geeignet – Craniosacrale Biodynamik aber sehr wohl!

Vor allem in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten sind einige Therapien nicht empfehlenswert. Denn das Ungeborene ist noch sehr zart und genau in dieser Zeit passieren immer wieder ungewollte Schwangerschaftsabbrüche. Um der Gefahr eines Abortes zu entgehen sind auch einige Arten der Cranio Sacral Therapie im heiklen ersten Trimenon kontraindiziert.

Da meine Art der Craniobehandlung – die biodynamische Art – jedoch eine besonders Sanfte ist, ist sie sogar im ersten Drittel der Schwangerschaft absolut empfehlenswert.

Ich durfte in meiner Praxis in Wien schon einige Klientinnen zu Beginn der Schwangerschaft betreuen – teils wussten sie zu diesem Zeitpunkt selbst noch nichts von ihrem Baby. Von allen habe ich durchweg positives Feedback erhalten.

Nach den Craniobehandlungen berichten die Mütter zu Beginn der Schwangerschaft unter anderem von

  • reduzierter (Morgen)Übelkeit
  • mehr Energie und Leistungsfähigkeit
  • weniger Abgeschlagenheit

Auch später „tut Cranio einfach gut“. Denn Craniosacrale Behandlungen

  • stabilisieren emotional
  • vermindern Rücken- und Hüftschmerzen
  • reduzieren Verspannung
  • verbessern Schlafstörungen
  • können als Geburtsvorbereitung unterstützend wirken
  • helfen dem Baby bei der Einnahme der idealen Geburtsposition

Das ungeborene Baby und die werdende Mutter profitieren von dieser gemeinsamen stillen und erholsamen Stunde

Ich beziehe das Baby immer mit in die Behandlung ein. Oft rede ich im Stillen mit dem Kleinen bzw. der Kleinen. Genau so wie ich im Stillen mit der Klientin kommuniziere. Das Ungeborene kann so wahrnehmen, dass es genauso anerkannt und wertgeschätzt wird, wie es ist. Und, dass es eine Freude ist, mit ihm bzw. ihr arbeiten zu dürfen. 🙂

Genauso wie die Mutter darf ebenso das Baby äußern wenn irgendetwas nicht mehr so ideal ist. Hier achte ich gemeinsam mit der Mutter genau auf eventuelle Unruhe und Unwohlsein des Kindes. Je nachdem kann dann die Lage der Mutter oder meine Handposition angepasst werden.

Craniosacrale Biodynamik vertieft die Bindung zwischen Mutter und Baby

Es spricht also nichts gegen eine biodynamische Craniosacralbehandlung während der Schwangerschaft. In folgendem Video siehst Du sehr schön die die Veränderungen der Frau während der Schwangerschaft und wie Cranio sie dabei unterstützen kann.

Schon alleine weil die Mutter sowohl körperlich als auch emotional von Craniobehandlungen gestärkt herausgehen kann, profitiert das Baby enorm. Denn dieses kann nicht zwischen eigenen und mütterlichen Gefühlen und Gedanken unterscheiden. Ist also die Mutter entspannt und ausgeglichenen, so geht es auch dem Baby gut.

Solltest Du Dir Sorgen über die Lage während der Behandlung machen – denn die Rückenlage ist für Schwangere oft unangenehm bis unmöglich: auch das ist kein Problem. In Seitenlage oder so, wie es für Dich gerade gut ist, geht Cranio genauso.

Cranio Sacral Therapie nach der Geburt

Wie bereits zu Beginn des Artikels erwähnt helfen Craniobehandlungen Mutter und Baby während der Schwangerschaft zu unterstützen und optimal auf die Geburt vorzubereiten. Doch auch nach der Geburt ist es für die frisch gebackene Mutter absolut wertvoll sich Cranio Sacrale Behandlungen zu gönnen. Dabei profitieren Baby und Mutter.

Cranio Sacral Therapie unterstütz Mutter und Baby nach der Geburt

Die Schwangerschaft und auch die Geburt sind für den Körper der Mutter sehr belastend

Während der Schwangerschaft finden allerhand Veränderungen im Körper der werdenden Mutter statt um diesen langsam auf das Tragen des Kindes in der Gebärmutter und dann auch auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Das impliziert, dass die Sehnen und Bänder sehr dehnfähig werden müssen und sich der Beckenbereich auf den Durchtritt des Kindes einstellt. Diese körperlichen Veränderungen bilden sich nach der Geburt dann langsam wieder zurück.

Die Geburt selbst kann je nach Dauer, Situation und Unterstützung als ein wunderbares Erlebnis oder aber als ein sehr schwieriges Ereignis empfunden werden.

Werdende Mütter sind besonders sensibel

Nicht nur körperlich haben Schwangerschaft und Geburt einen massiven Einfluss auf die Mutter. Sie ist emotional sehr sensibel, trägt nun die Verantwortung für ein kleines Lebewesen und deshalb sind psychische Verletzungen in dieser Zeit besonders schmerzhaft. Diese können dann auch nach der Geburt noch tief im Unterbewusstsein und somit im Körper der Mutter verankert sein.

Cranio unterstützt die Mutter nach der Geburt physisch und psychisch

Egal wie Schwangerschaft und Geburt abgelaufen sind, ob das Kind als Kaiserschnitt, Scheitellage, Steißlage oder mit Unterstützung von einer Saugglocke geboren wurde, Cranio nach der Geburt kann die junge Mutter auf vielfältige Weise unterstützen. Körperliche Beschwerden wie Schmerzen in Becken, Schulter oder Rücken werden besser, das Gefühl der Überforderung mit der Gesamtsituation reduziert sich und sogar Stillprobleme, die manchmal auch an einer komplizierten Geburt liegen, können besser werden.

Craniobehandlungen nach der Geburt sind besonders empfehlenswert wenn

  • die Schwangerschaft emotional oder körperlich belastend war (ungeplante Schwangerschaft, starke Schwangerschaftsbeschwerden, psychische Belastung durch traumatische Erlebnisse während der Schwangerschaft,…)
  • die Geburt mit Komplikationen verbunden war
  • die Geburt sehr schnell ablief oder lange gedauert hat
  • der natürliche Lauf der Geburt zum Beispiel durch Saugglocke, Zange,… gestört wurde
  • ein Kaiserschnitt stattgefunden hat
  • Dein Baby ein Frühgeborenes ist
  • Du Schmerzen im Beckenbereich oder im Rücken hast
  • Stillprobleme bestehen
  • Du jegliche Gefühle der Überforderung oder Erschöpfung empfindest

Aber auch nach einer komplikationslosen Geburt fördert Cranio Sacral Therapie

  • die Rückbildung der Gebärmutter
  • das Wiederfinden der inneren Balance nach der Geburt
  • die Aufarbeitung der Geburt
  • die Stabilisation des Beckenbodens
  • Deine Ausgeglichenheit indem Du Dir in dieser anstrengenden Zeit etwas Gutes tust

Genieße diese Zeit um Kraft zu tanken

und bring Dein Baby dazu gerne mit. 🙂

Nun fragst Du Dich sicher, was Du in dieser Zeit mit Deinem Baby machen sollst. Ob es möglich ist, es mit zur Behandlung zu nehmen, oder ob Du für die Zeit in meiner Praxis in Wien einen Babysitter brauchst. Grundsätzlich empfehle ich, dass Du Dir diese Stunde für Dich alleine nimmst. Es geht darum zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

Viele junge Mütter stresst allerdings schon der Gedanke das kleine Baby für einige Zeit abzugeben bzw. es fehlt ihnen einfach die Möglichkeit. Gerade dann bietet es sich an, dass das Baby bei der Behandlung dabei ist. Manchmal ist das Kind einfach mit im Raum oder liegt sogar entspannt auf dem Bauch der Mama. Das kommt auf das Alter und auf das Schlafverhalten des Kindes an. Wir entscheiden das das einfach gemeinsam, wenn ihr da seid.

Das Wichtigste hierbei ist: entspanne Dich! So wie es für Dich und Dein Baby am besten ist, so wird es auch am besten funktionieren. 🙂

Du siehst, Craniobehandlungen sind sehr flexibel

und können in jeder Lebenssituation eine enorme Bereicherung und Stabilisierung bedeuten. Egal ob während der Schwangerschaft oder Cranio nach der Geburt. Es unterstütz bei der Verarbeitung von verschiedenen Erlebnissen und hilft Deinem Körper sein inneres Gleichgewicht wieder zu finden.

Für Fragen rund um Craniosacrale Behandlungen für Schwangere, Babys und Kinder freue ich mich, wenn Du Dich einfach an mich wendest! 🙂


Artikel, die für Dich noch spannend sein könnten:

Cranio Sacral Therapie für Erwachsene

Cranio Sacral Therapie für Kinder und Jugendliche

Cranio Sacral Therapie für Babys & Kleinkinder

 

Christine Altenhöfer

Christine Altenhöfer

Craniosacrale Biodynamik und K-Taping-Therapeutin bei Christine Altenhöfer
Ich biete Craniosacrale Biodynamik für alle Altersklassen an und unterstütze das gern mit tapen. Nebenbei blogge ich zu verschiedenen Gesundheitsthemen, beschäftige mich mit gesunder Ernährung und sportlichem Ausgleich.
Christine Altenhöfer

Letzte Artikel von Christine Altenhöfer (Alle anzeigen)